Ein wenig geschichte

Thumb
Thumb
Thumb
Thumb

Lokale Historiker behaupten, dass Otto III (980-1002) ein Gast der Familie Zattera in diesem Haus im Jahr 996 war, auf dem Weg nach Rom um Kaiser des Heiligen Römischen Reiches im Alter von 16 durch Papst Gregorius V gekrönt zu werden. Es ist wahrscheinlich, dass er das Heiligtum von Soviore, das ca. 3 km vom Haus entfernt und die älteste Wallfahrtskirche in der Region Ligurien ist, besuchte.

Daher der Name: La Sosta bedeutet "Stopover".

Im Jahr 2002 haben die Eigentümer Fabio Graziani und Angela Fenwick dieses Haus renoviert und haben es in einen unauffällig eleganten und einladenden Gasthof verwandelt.